Schnellsuche




Alpenkokstage im Nationalpark16.01.2020

Camping-Resort Allweglehen führt seine Gäste auf stillen Pfaden in kristalline Welten der spätwinterlichen Berchtesgadener Alpen.

Camping-Resort Allweglehen

Sterne (DTV)
83471 Berchtesgaden
Bayern
www.allweglehen.de
Kindgerechte Sanitäreinrichtung
Babywickelraum
Spielplätze
Wenn der Winter dem Frühling bereits die Hand reicht, dann bereitet es einen ganz besonderen Genuss im Schnee, der Sonne entgegen-blinzelnd auf einem Berggipfel zu stehen, sich eine feine Brise weichen Pulverschnees um die Nase wehen zu lassen und den Blick über  das Meer verschneiter Alpengipfel zu lenken. Die schönste Belohnung nach einem fordernden Anstieg auf Tourenski oder Schneeschuhen, die einem das Wandern in tief verschneiter Landschaft leichter machen. Anschließend den eindrucksvollen Weg über tief verschneite Flächen oder präparierten Pisten ins Tal zu nehmen, ist der nächste Höhepunkt einer solchen Tour. Und es muss keineswegs nur der Watzmann sein – die Berchtesgadener Alpen rund um Deutschlands einzigen Alpen-Nationalpark glänzen mit zahlreichen Möglichkeiten für jeden Leistungsstand.

Genusstouren für Einsteiger und Familien

Das Team des Camping-Resort Allweglehen möchte gerade den Einsteigern und Familien unter seinen Gästen dieses winterliche Vergnügen in Zusammenarbeit  mit „Steep and Wild“, einer jungen und dynamischen Bergschule in Bechtesgaden, greifbar machen und erleben lassen. Bergführer Alexander Blaschek bringt dem Einsteiger alles bei, was er braucht, um in dieses Abenteuer einzutauchen.

Doch bevor das Vergnügen in der verschneiten Landschaft beginnt, erfolgt zur Einführung ein Infoabend über das sichere Tourengehen bei dem man mit Material, Ausrüstung, Techniken, Notfallversorgung etc. vertraut gemacht wird und lernt, wie man sich richtig im Aufstieg bewegt, ohne dabei zu viel Kraft zu benötigen.

Sowohl für Schneeschuhwanderungen als auch Skitouren hat sich Thomas Fendt vom Camping-Resort, selbst passionierter Bergsportler, für die Zeit von Dezember 2019 bis April 2020 zusammen mit der Bergschule ein passendes Programm für alle Genießer dieser winterlichen Freizeitform ausgedacht.

Schnupperskitour aufs Rossfeld 1536m -
Dezember bis April immer donnerstags

Diese Tour führt hinauf auf das Rossfeld, immer abseits der Pisten entlang von tiefverschneiten Wanderwegen und Wäldern. Zum Schluss führt die Route über offenes Gelände mit wunderbarer Rundumsicht auf die Berge, hinauf auf den Gipfel mit einer prächtigen Aussicht auf die Berchtesgadener Alpen. Danach geht es in genussvollen Schwüngen über die Piste hinab zur Skihütte zu einem Einkehrschwung und nach einer Stärkung weiter mit den Skiern bis hinab in die Oberau. Ein Vergnügen mit mehr Abfahrt als Aufstieg.

Schneeschuhwanderung mit Rodelspaß Toter Mann 1392m und Hirschkaser 1392m - Dezember bis April immer mittwochs

Start ist am Hochschwarzeck in Ramsau bei Berchtesgaden. Der Weg führt stetig bergauf durch tief verschneite Wälder bis auf den Gipfel des Toten Mannes. Nach dem Genuss der Aussicht geht es auf den Weg zur nahe gelegenen Berghütte, dem Hirschkaser. Bestens mit Speisen und Getränken versorgt kann auf der sonnigen Terrasse die gewaltige Aussicht auf die Berchtesgadener Alpen und mit direktem Blick auf Watzmann und Hochkalter genossen werden. Wahlweise erfolgt der Abstieg entweder zu Fuß ins Tal, oder mit dem Hirscheckblitz, einer Rodelstrecke die den Abstieg beschleunigt und riesen Spaß bereitet.

Zum Tourenservice gehören bei beiden Touren die Führung mit einem ausgebildeten Bergführer, die Skitour- bzw. Schneeschuh- und Sicherheitsausrüstung sowie der Transfer vom Campingplatz und zurück mit dem platzeigenen Shuttel-Bus. Zusätzlich bei der Schneeschuhtour noch Schlitten und Nutzung der Rodelbahn Hirscheckblitz.

Gut vorbereitet kann also in die Faszination des Skitourengehens und Schneeschuhwanderns in einmalig verschneite Bergwelten eingestiegen werden. Zahlreiche Touren bieten sich für den Beginn ebenso wie für das fortgeschrittene Können mit leichterem Schwierigkeitsgrad in der Berchtesgadener Bergwelt,  wie zum Beispiel die Hochalmtour - die Paradetour im Nationalpark, auf der kleinen Reibn - einer Paradetour im Nationalpark oder der Weg zum dritten Watzmannkind - eine der schönsten Touren in Berchtesgaden.

Für bereits erfahrenere Tourengeher geht es schon eingemachter und sehr anspruchsvoll zu auf der Tour über die große Reibn - dem Skitourenklassiker der Ostalpen,  auf den Hohen Göll - der Paradetour im Herzen des Nationalparks oder zum Hochkönig - dem höchsten Berg in den Berchtesgadener Alpen.

Auskünfte zur Kursanmeldung, zu einzelen Routen, Sicherheitsgesichtspunkten und Wetterlagen erteilt die Bergschule Berchtesgaden, www.steepandwild.com und das Team des Camping-Resort Allwegelehen, www.allweglehen.de.

Top Winterspecials

Auch die Winterangebote für Chalet und Camping auf dem Camping-Resort Allweglehen sorgen für beste Winterlaune.

Beim Winter-Kristall-Wochen Angebot vom 6. Januar bis 10. April 2020 übernachten Sie ab zwei Nächte mit zwei Personen auf dem Campingplatz, in Woodlodge, Chalet oder Campingfass. Dazu genießen Sie eine 25-minütige Massage, die tägliche Nutzung von Sauna und Thermalpool und erhalten 10% Rabatt auf Solariumbesuche bei einem externen Anbieter. Ab sechs Nächte gibt es  zusätzlich eine zirka 30 minütige Atem- und Wassergymnastik.
Das Top-Wintercamping Angebot vom 7. Januar bis 31. März 2020 bietet Ski- und Loipen Shuttlebus, Sauna und Thermalpool inklusive für 28,00 Euro ab zwei Nächte, 25,00 Euro ab 7 Nächte und 22,00 Euro ab 14 Nächte, jeweils für zwei Personen zuzüglich Strom und Kurtaxe.

Ein reichhaltiges Frühstück vom Buffet, Massagen, Kosemtik, Sugaring, Fußpflege, Nagelmodelage und weitere Wellness-Angebote können auf Wunsch gerne hinzu gebucht werden, den majestätischen Blick auf den Watzmann und die umliegende Bergwelt inklusive.
 

Weitere News von Camping-Resort Allweglehen

<<<
>>>
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.    Ich stimme zu    [X]